Sie leiden an multipler Sklerose und sind auf den Rollstuhl angewiesen. Wie mobil sind Sie dank TIXI in Ihrem Alltag?

Ich bin nur dank den behindertengerechten Fahrzeugen von TIXI mobil. Sonst könnte ich praktisch nichts mehr unternehmen. Ich wohne an einem Hang und benötige, wenn ich mit dem Rollstuhl unterwegs bin, immer eine Begleitperson. Die TIXI-Fahrer holen mich zu Hause an der Haustüre ab und bringen mich wieder nach Hause zurück. Das ist für mich sehr wichtig. Ich wohne allein und bin auf Betreuungspersonen angewiesen, zum Beispiel auf die Frauen von der Spitex. Oder eben die TIXI-Fahrer.

TIXI versteht sich als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr. Wofür benützen Sie den Fahrdienst in erster Linie?

Vor allem für kulturelle Ausflüge. Ich gehe regelmässig ins Kino, ins Zürcher Schauspielhaus und in die Tonhalle. Auch das Kunsthaus besuche ich oft. All diese Ausflüge wären für mich ohne TIXI nicht möglich und ich müsste auf sehr vieles verzichten, das mir viel bedeutet.

Wie hilfsbereit sind die Fahrerinnen und Fahrer?

Denen möchte ich an dieser Stelle ein gros­ses Kompliment machen. Die Fahrerinnen und Fahrer sind äusserst hilfsbereit und sehr liebenswürdig, offen und oft auch lustig. Da ich bereits seit acht Jahren den TIXI-Fahrdienst benütze, habe ich schon viele von ihnen kennengelernt. Von ihren Berufen her sind sie ganz unterschiedlich. Das geht vom gelernten Schreiner bis zum Professor für Strafrecht.

Haben Sie einen Lieblingsfahrer, mit dem Sie besonders gern unterwegs sind?

Es gibt ein paar, die ich besonders schätze. Etwa jenen Fahrer, der wie ein wandelndes Lexikon ist und mit dem die Fahrten sehr spannend sind. Oder ein Fahrer, der seine Stelle verloren hat und der immer besonders reizend zu mir ist.

Wären Sie überhaupt in der Lage, den öffentlichen Verkehr zu benützen?

Heute nicht mehr. Das ist alles sehr mühsam und kompliziert. Gerade deshalb bin ich dankbar und froh, dass es Fahrdienste wie TIXI gibt.

Was empfehlen Sie beeinträchtigten Menschen, die einen Fahrdienst in Anspruch nehmen möchten?

Nur keine Hemmungen haben und von diesem Angebot Gebrauch machen. TIXI ist mein Lebensretter. Ohne diesen Fahrdienst könnte ich kaum einen Zehntel von dem machen, was heute noch möglich ist.